Steiermark

Die Ausgangslage

  • Paar aus Berlin, Anfang 50, mit Wandererfahrung, aber keine Bergsteiger und/oder Hochleistungssportler

Der Weg in den Urlaub

  • Ohne eigenen PKW, deshalb per Flugzeug von Berlin nach Salzburg und von dort mit Privattransfer bis zum Hotel – total entspannt, in insgesamt nur ca. 4 Stunden von Tür zu Tür

Die Orte, die man gesehen haben muss

  • Die gesamte Region um Schladming – eine familienfreundliche Wohlfühloase
  • Der Dachstein mit seinem Gletscher und Ramsau zu seinen Füßen
  • Die Schladminger Tauern – unzählige Bergseen, sanfte Täler und Gipfelglück
  • Wilde Wasser im Untertal, der Alpinsteig Höll zum Riesachsee, von der Ursprungalm zu den Giglachseen

Die kulinarischen Highlights des Urlaubs

  • Die Küche im Urlaubshotel, hier kocht die Seniorchefin noch persönlich, immer super lecker, bodenständig und auf hohem Niveau

Der Überraschungsmoment des Urlaubs

  • Der sehr aufmerksame und persönliche Service der Hoteliers!

Die Zahl des Urlaubs

  • 1, wir waren die ersten Gäste im neuen Hotelanbau, in einem sehr geräumigen und gemütlichen Zimmer

Der Wissensvorsprung für REISEREI-Kunden

  • Vor Ort sorgen Postbusse dafür, dass man bequem und schnell von Ort zu Ort kommt. Die Fahrpläne der zusätzlichen Wanderbusse sind sogar so aufeinander abgestimmt, dass jeder Wanderer am Ende eines erlebnisreichen Tages bequem zurück zu seinem Hotel kommt
  • Eine grobe Tourenplanung im Vorfeld erleichtert das Zurechtfinden vor Ort, im Reisebüro gibt’s Tipps und Tricks zur passenden Tourenplanung und Ausschilderung der Wanderwege vor Ort
  • Auf Familien mit großen und kleinen Kindern warten unzählige Attraktionen wie Höhenspielplätze, Kinderwanderwege, Wasserwelten… Tipps gibt’s vorab im Reisebüro
  • Individuelle sportliche Herausforderungen können schon vor der Reise bequem im Reisebüro reserviert werden: geführte Alpinwanderungen, Mountainbike-Touren, Rafting-Abenteuer, Tandemflüge usw. usw.

Der unvergessliche Augenblick des Urlaubs

  • Die völlige Glückseligkeit nach einer 1,5stündiger erschöpfender Wanderung durch Schnee und Eis des Dachsteingletschers bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt – und das Ende September, wo nur ca. 1.500 Höhenmeter unter dem Gipfel die Kühe auf der Alm noch bei über 25 °C schwitzen

Das Fazit

  • Traumhafte Region für Urlauber mit Outdoor-Faible

Der Kontakt für Fragen, Tipps, Anregungen

Der "Like" des Tages