Dein Urlaub auf Teneriffa

Wenn Kinderaugen im "Bananenland" strahlen

„Vom saftig grünen Paradies im Norden, über schroffes Hochgebirge, zu wüstenhaften Landstrichen im Süden der Insel...Teneriffa ist Abwechslung pur und ein wunderschönes Ziel für Deinen nächsten Bade-, Wander- oder Familienurlaub. Wer die Insel mit all ihren Facetten und Attraktionen erkundet, wird am Ende der Reise zweifellos von abwechslungsreichen Urlaubsgeschichten und Gänsehautmomenten berichten können!"

Sonja Heinrich, Geschäftsleitung der Reiserei 

Vulkane, Schluchten & Wanderungen auf Teneriffa

Raus aus dem Hotelzimmer, von der Poolliege aufgestanden und ab in den Mietwagen! In Deinem Urlaub auf Teneriffa warten gewaltige Naturschönheiten darauf, von Dir entdeckt und genossen zu werden! Musik an, Sonnenbrille auf, Fenster runter und auf geht's in den Roadtrip zum nächsten Vulkan. Wie Gran Canaria, ist auch Teneriffa selbst ein über-dimensionaler, erloschener Vulkan im Atlantik und beherbergt über weitere 200 Stück, die Du in Deinem Urlaub bestaunen kannst. Dabei dürfen der größte unter ihnen, der gewaltige Teide und die felsige Schlucht Masca natürlich nicht fehlen!

Wie wird Dein Abenteuer auf

Teneriffa aussehen? 

Sonne, Unterwasserwelten & Strandleben auf Teneriffa

Ob an den feinsandigen, goldenen Stränden, den schwarzen Stränden vulkanischen Ursprungs oder den großartigen Lava Pools, in denen man einfach einmal gesessen und den Blick auf das lebendige Meer und die Wellenbrecher genossen haben muss...Teneriffa ist ein traumhaftes und abwechslunsgsreiches Ziel für Deinen nächsten Badeurlaub. Für alle, die tiefer in die Unterwasserwelten des Atlantiks eintauchen möchten, bietet Teneriffa zahlreiche Möglichkeiten, um Wale und Delfine zu beobachten oder bei Tauch- und Schnorchelgängen andere Meeresbewohner kennenzulernen. 

Was wird Dich auf Deiner Reise durch Teneriffa in Staunen versetzen?

Zoo, Wasserpark & leuchtende Kinderaugen auf Teneriffa

Teneriffa ist die perfekte Insel für Deinen nächsten Familienurlaub! Sonjas Herz geht während des Erzählens ihrer Urlaubsgeschichten immer und immer wieder auf, wenn Sie von den leuchtenden Augen ihrer 6-jährigen Tochter berichtet, die unbedingt in das von ihr betitelte „Bananenland" reisen wollte, um das erste Mal in ihrem Leben Delfine zu sehen. Teneriffa bietet nicht nur fenomenale Familienhotels, die alles bieten, was das Kinderherz begehrt, sondern auch viele Attraktionen für die ganze Familie, wie die Artenvielfalt im Loro Park und die Wasserrutschen im Siam Park

Wobei werden die Augen Deiner Kids in Eurem Urlaub auf Teneriffa strahlen?

 


Verbringe Deinen Urlaub auf Teneriffa & geneiße eine facettenreiche Auszeit im ewigen Frühling

Unsere Urlaubsfee Sonja hat Teneriffa auf Familientauglichkeit getestet und ihrer 6-jährigen Tochter, die sich nichts sehnlicher wünscht, als Delfine zu sehen, den Traum im liebevoll betitelten  „Bananenland" erfüllt. Diesen Test hat Teneriffa allemal bestanden und überzeugt mit einem vielfältigen Angebot an spaßigen Aktivtäten, die die Herzen von Groß und Klein höher schlagen lassen. Ob Wander- und Aktivurlaub in Teneriffas abwechslungsreichen Gebirgsketten, klassischer Strandurlaub in den europäisch modernen Küstenmetropolen oder Familiy and Fun im Loro- und Siam Park, wenn man zu den richtigen Spots fährt und die passende Unterkunft für sich wählt, kann jeder seinen ganz individuellen Traumurlaub auf Teneriffa wahr werden lassen. Lass' Dich hier von unseren Tipps und Sonjas Urlaubsgeschichte inspierieren, komm' für Deine Urlaubsplanung gern bei uns auf eine Tasse guten Kaffe vorbei und wir träumen uns gemeinsam in Deinen perfekten Urlaub auf Teneriffa.


Das sollten Aktiv- Familien- und Strandurlauber während ihrer Reise auf Teneriffa nicht verpassen

So facettenreich wie seine Klimazonen, ist auch Teneriffas Angebotspalette, wenn es um die schönste Zeit im Jahr geht. Ob Aktiv- Familien- oder Strandurlaub, Teneriffa ist der Alleskönner schlecht hin und bietet eine vielseitige Umgebung, in der alle Urlaubstypen ihrer Passion nachgehen und Gleichgesinnte finden können. Hier kommen unsere Tipps für Euren Aktiv-, Familien- und Strandurlaub!

Wanderschuhe eingepackt und auf nach Teneriffa!

Wie man es von den kanarischen Inseln gewohnt ist, glänzt auch Teneriffa als absolutes Wanderparadies und bietet von leichten Touren, die auch mit Kindern problemlos zu bewältigen sind, über sportliche Wanderstrecken, bis hin zu absoluten Profitracks alles, was das Wandererherz begehrt. Die überwältigenden Landschaften des Anaga- und des Tenogebirges bietet dabei perfekte Wanderbedingungen in einer Kulisse, die einem den Atem raubt. Ganz zu schweigen von dem gewaltigen Pico del Teide, der als größte Erhebung Teneriffas und als höchster Berg Spaniens überall auf der Insel allgegenwärtig ist und wirkt, als würde er stets über die gesamte Insel mit all seinen Bewohnern wachen. Auf Teneriffa kommen auch Mountainbiker und passionierte Fahrradfahrer auf ihre Kosten und können sich an vielfältigen Strecken unterschiedlichsten Niveaus erfreuen. Eine entspannte Fahrradtour entlang an Teneriffas Traumstränden oder eine adrenalingeladene  Tour in engen Felsschluchten, die einen an seine Grenzen bringt? Kein Problem, Teneriffa ist ein Allroundtalent wenn es um Deinen Aktiv- oder Wanderurlaub geht!   Eine gelungene Abkühlung erfährt man an Teneriffas grandiosen Tauchspots, die einen durch Riffe, Höhlen und Grotten, den faszinierenden Meeresbewohnern des Atlantiks näher bringen. Probiere Teneriffa als Reiseziel für Deinen nächsten Aktivurlaub aus und erfahre selbst was es heißt, sich in der Natur der Sonneninsel zu verlieren.

 

1. Teide Nationalpark & Pico del Teide

Der Teide ist auf der Insel allgegenwärtig, aber ein Besuch vom Teide Nationalpark ist ein Muss. Die gewaltige und farben-prächtige Kraterlandschaft ist beeindruckend. Gutes Schuhwerk und ausreichend zu Trinken mitnehmen! Wer den Gipfel vom Teide besteigen möchte, muss vorab (bis 4 Wochen vorher) eine Genehmigung beantragen, da täglich nur 150 Gäste erlaubt sind. Hier noch ein kleiner Geheimtipp, sobald Wolken über den Stränden der Insel hängen hast Du auf dem Teide eine nahezu ausnahmslose Schönwetter-Garantie. Jetzt solltest Du den Moment ergreifen, Dich in Deinen Mietwagen setzen und hoch in den Teide Nationalpark fahren. So entkommst Du den Wolken und kannst direkt über ihnen den wunderbar klaren und blauen Himmel der Sonneninsel mit dem Blick über all die sieben Kanarischen Inseln genießen. 

 

2. Die Masca-Schlucht

Wer die Wanderung durch die Masca-Schlucht machen möchte, kann sich mit dem Taxi von Los Gigantes oder Santiago del Teide abholen lassen und wird nach Masca gebracht. Am Ende der 4-stündigen Wanderung durch die Schlucht wird man mit dem Boot nach Los Gigantes geschippert. Ein Besuch im romantischen und versteckten Bergdorf Masca lohnt sich ebenfalls! Es besticht durch seine unglaubliche Lage im Tenogebirge. Die Ortsteile liegen auf drei steilen, durch Schluchten getrennten Felsrücken.

 

3. Die Klippen von Los Gigantes

Mit einer Höhe von 500 bis 800 Metern ragen die gewaltigen Felswände vor dem Ortsteil Los Gigantes an der Westküste Teneriffas aus dem Meer. Es empfiehlt sich eine Bootstour zu unternehmen, um den besten Blick auf die monoumentalen Klippen zu erhaschen. Wer das Erlebnis abrunden möchte, kombieniert den Tagesausflug mit einer Wal- und Delfinbeobachtungstour, die man schon ab 15 € buchen kann. Das Erlebnis selbst ist jedoch unbezahlbar!

 

4. Das Anaga-Gebirge

Wer überlaufene Orte lieber meidet und sich in einsamer Natur verlieren will, der fährt zum Wandern in das nicht so überlaufene Anaga-Gebirge im Nord-Osten Teneriffas. Der einzigartige und ganz besondere Charme der Gebirgskette lässt einen bei Ankunft direkt spüren, dass man sich im ältesten, durch vulkanische Aktivitäten entstandenen Teil der Insel befindet. Tolle Ziele für Deine Wanderung sind hier die Roques de Anaga oder die kleinen Gebirgsdörfer Roque de Berjemo & El Bailadero. 

Wahr werdende Träume für Groß und Klein auf Teneriffa

Ist es nicht einer der schönsten Urlaubsmomente, wenn die Augen Deiner Kleinen voller Begeisterung strahlen und die Erlebnisse an fremden Orten es schaffen, noch mehr Faszination und Neugier auf unsere Welt in ihnen zu wecken?! Sonjas unvergesslicher Augenblick des Urlaubes ereignete sich während einer Bootstour auf dem Atlantik, als sie und ihre Familie plötzlich links und rechts von sich die Flossen zahlreicher Delfine wahrnahmen, die im rasanten Tempo neben dem Boot auf und ab tauchten. Somit war der Traum ihrer 6-jährigen Tochter erfüllt und ein Moment erschaffen, dessen Erinnerung noch viele Jahre nach dem Urlaub für Gänsehaut sorgen wird. Ob kleine Tierliebhaber oder große Rutschenfans, ob im Norden, Süden, Westen oder Osten Teneriffas, überall warten spannende Attraktion darauf, dass ihr sie gemeinsam als Familie entdeckt und in ihnen genau diese wertvollen Gänsehautmomente kreiert!

 

1. Der Loro Park

Hier werden nicht nur die Kinderaugen strahlen. In dem subtropisch angelegten Park mit einem Bestand von 4500 Tieren, sorgen vor allem die spektakulären  Shows der Zoobewohner  (u. a. Delfine, Seelöwen, Orcas, Papageien) für viel Vergnügen. Vor dem Verlassen des Loro Parks kann man ein Ticket für einen weiteren Besuch innerhalb von 2 Wochen für 15 € erwerben. Dies erfolgt mit einem Fingerabdruck, von daher sollte man „auf der Straße“ keine Tickets zum verdächtig günstigen Preis kaufen.

 

2. Der Siam Park

Das absolute Paradies für alle Wasserrutschenfans auf Teneriffa! Der thailändisch gestaltete Siam Park im Süden der Insel ist nicht nur der größte Wasserpark Europas, sondern punktet auch mit einem riesigen Angebot an Rutschen und den höchsten künstlich erzeugten Wellen in europäischen Wasserparks, die bis zu 3 Meter hoch werden und Groß und Klein einen echten Adrenalinkick liefern. Wer es entspannter mag, der beobachtet lieber die Seerlöwen beim Sonnen auf der künstlich angelegten Insel im Park. Kombitickets für den Loro & Siam Park sind lohnenswert. Hier zahlen Erwachsene 60 € und Jugendliche 42 €.

 

3. Der Jungle Park

Wer in einer Ferienunterkunft in Costa Adeje und Umgebung wohnt und seine Kleinen mit einem spaßigen Tagesausflug überraschen will, der sollte dem Jungle Park einen Besuch abstatten. Hier warten Großkatzen, Affen, Seelöwen, Hänge-brücken, Tunnel, Höhlen und Shows mit Greifvögel & sprechenden Papageien. 

 

4. Der Lago de la Costa de Martiánez

In der klilometerlangen Anlage kann die ganze Familie einen entspannten Badetag verbringen und es sich in den künstlich angelegten Meereswasserpools, an den Stränden, auf den Terassen und in den Grünanlagen gut gehen lassen. Um die Dinamik von Teneriffa's Natur auch in dem Wasserpark wiederzuspiegeln, wurden hier außerdem ein künstlicher Wasser-Vulkan und ein Geysir errichtet. 

So badet es sich an den Stränden Teneriffas

Du möchtest jeden Tag eine ganz neue Art von Strand kennenlernen und in einer völlig anderen Atmosphäre das Meer und die Sonne genießen? Oder doch lieber Tag für Tag an Deinem ganz pesönlich auserwählten Lieblingsstrand direkt vor Deinem Hotel die Seele baumeln lassen? Beides ist für Teneriffa kein Problem! Mystische Lavastrände, goldene Sandstrände, natürliche Lavapools, einsame Buchten und und und...an Teneriffas Küsten findest Du neben populären und gefüllten Strandabschnitten, auch noch einsame Geheimtipps für Deinen Badeurlaub. 

 

1. Die Playa de las Teresitas in Santa Cruz

Nur eine entspannte 20-minütige Fahrt mit dem Mietwagen von der Hauptstadt Teneriffas entfernt, liegt der goldgelbe Sandstrand der Playa de las Teresitas. Wer in einer Urlaubsunterkunft in der trubeligen Hauptstadt Santa Cruz unterkommt und zum Baden dem lebendigen Treiben der Metropole  für ein paar Stunden entfliehen will, kann hierher einen wunderschönen Ausflug unternehmen. Trotz des großen Strandangebotes der Insel sind so goldgelbe Sandstrände wie dieser auf Teneriffa doch eher selten. Ein Ausflug hier her lohnt sich also allemal und empfielt sich vor allem Wochentags, da es hier meist etwas leerer ist. Die sportlichen unter Euch können hier Volleyball spielen oder für die finale Entschleunigung an Yogakursen im Sand teilnehmen. 

 

2. Der Bollullo in La Orotava

Ruhe und Entspannung, weit weg von Menschenmassen und touristischem Trubel, das finden alle Ruhesuchenden nach einer kurzen Fahrt mit dem Mietwagen von Puerto de La Cruz oder einem 40-minütigem Spaziergang entlang an Bananenplantagen, am Strand Bollullo. Kleine Restaurants und Bars bieten hier die entsprechende Erfrischung oder Stärkung nach dem kurzen Fußmarsch. Die gelungenste Abkühlung erfahrt Ihr jedoch, wenn Ihr über den dunklen Vulkansand hinunter zum Meer lauft und Euch in die Wellen stürzt.

 

3. Die Playa Fañabé

Der künstlich angelegte, gelbe Sandstrand bietet einen angenehmen Mittelweg zwischen Trubel und Ruhe. Hinter der Playa Fañabé lässt es sich schön an der kleinen Promenade des Ortes entlang schlendern. Ein Ausflug zu diesem Strand an Teneriffas Süd-Westküste lohnt sich auch für Familien mit Kindern, die sich auf den umliegenden Strandspielplätzen und Trampolin-Anlagen austoben können. Durch den feinen Sand und die Wellenbrecher können Kinder hier ungestört im Meer baden und fleißig Sandburgen bauen. So geht Badeurlaub für die ganze Familie auf der Sonneninsel Teneriffa. 


Unsere zwei Lieblingsorte auf Teneriffa

Kleine Stadt, große Geschichte - Garachico

Der keline, feine Ort Garachico im Norden der Insel bietet ein wunderschönes Stadtbild und eine charmante Kombination aus Alt- und Neubauten. Das einstige wirtschaftliches Zentrum Teneriffas wurde 1706 durch einen Vulkanausbruch verschüttet und in beeindruckendem Tempo wieder von seinen Einwohnern aufgebaut. So ergab sich der Mix aus alten und modernen Bauten und verleiht dem Ort noch heute eine ganz besondere Atmosphäre, die man besonders beim Schlendern durch die Altstadt oder beim Einkehren in den gemütlichen Restaurants genießen kann. 

 

Romantisch von Felsen umgeben - Masca

Das romantische Bergdorf Masca im Westen der Insel, welches Du nach einer abenteuerlichen Fahrt durch die Serpentinen des Teno-Gebirges erreichst. Masca besticht durch seine unglaubliche Lage und liegt auf drei steilen, durch Schluchten getrennten Felsrücken. Sonja entdeckte in dem kleinen Ort ihr absolutes Lieblingsrestaurant der Insel und schwärmt noch heute vom erfrischenden Kaktusfeigensaft zu frischen Tapas im „El Guanche - Alte Schule“. Wer die Menükarte aufmerksam liest, entdeckt unser Lieblingszitat „Die Welt gehört dem, der sie genießt“, welches bei Sonja in Kombination mit dem unvergleichlichen Panorama und der Stille des Ortes einen dieser Gänsehautmomente hervorrief, die jeden Urlaub zu etwas ganz Besonderem machen.


Verschenke einen Gutschein für einen Urlaub auf Teneriffa