Amsterdam

Die Ausgangslage

  • 2 Freundinnen, Mitte 30, mit Amsterdam-Erfahrung

Der Weg in den Urlaub

  • 6 Stunden entspannte Fahrt mit der Bahn – und man landet mitten im Zentrum der Stadt, von hier aus fährt die Straßenbahn in ein paar Minuten zum Hotel

Die Orte, die man gesehen haben muss

  • Die kleinen Grachten östlich und südlich vom Zentrum – zum Beispiel die Muidergracht oder die Nieuwe Keizergracht
  • Amsterdam Oost – kleine und größere Parks, individuelle Bars und Restaurants, die die Amsterdamer selbst gern besuchen

Die kulinarischen Highlights des Urlaubs

  • Das Café „All the luck in the World“ – hier gibt es den besten Milchkaffee auf der ganzen Welt und einzigartigen Schmuck zu kaufen
  • Die Pancake Bakery – ob  süß oder herzhaft, so groß und so lecker hat man die so genannten Pannenkoeken selten gegessen

Der Überraschungsmoment des Urlaubs

  • Das Tassenmuseum ist ein Muss für jede Frau und erzählt die Geschichte des Lieblingsaccessoires aller Frauen – der Handtasche!!! (http://tassenmuseum.nl/de/)

Die Zahl des Urlaubs

  • 2 – denn so viele Räder hat das Hauptverkehrsmittel in Amsterdams Straßen, es ist auch gleichzeitig das gefährlichste Vehikel in Amsterdam, da man als Tourist immer im Weg steht

Der Wissensvorsprung für Reiserei-Kunden

  • Die Anreise am besten per Bahn oder Flugzeug planen, Parkplätze in Hotelnähe sind selten kosten um die 30 € pro Tag
  • Eine Alternative zur „normalen“ Grachtenfahrt: man kann sich ein kleines Boot ausleihen und individuell durch die Grachten fahren, Tipps gibt‘s im Reisebüro
  • Ein gutes Mittelklassehotel zu einem „normalen“ Preis wird man in der direkten Innenstadt kaum finden, hier lohnt es sich, in die andere, authentischere Bezirke auszuweichen, Tipps gibt‘s im Reisebüro

Der unvergessliche Augenblick des Urlaubs

  • Die Vorfreude auf ein leckeres Abendessen, wenn man nach gefühlten 20.000 Schritten einen gemütlichen Platz direkt am Wasser gefunden hat und die vielen vorbeischwimmenden Boote beobachten kann

Das Fazit

  • Entspanntes und spannendes Wochenendziel, auch beim zweiten oder dritten Besuch

Der Kontakt für Fragen, Tipps und Anregungen

Der "Like" des Tages