Dein Urlaub auf Lanzarote

Die einzigartige Vulkaninsel mit einer mystischen Landschaft

Mach Dich bereit für Deinen unvergesslichen Traumurlaub auf Lanzarote! Die Kanareninsel verbirgt nicht nur feine Sandstrände mit glitzerndem Meer, sondern auch faszinierende Sehenswürdigkeiten, die Du vermutlich nicht erwarten würdest. Lanzarote weiß, wie sie von allen kanarischen Inseln heraussticht. Wo sonst wird die Umwelt so verehrt und wo sonst wird Vielfältigkeit so groß geschrieben? Bei Deiner Reise auf Lanzarote wird kein Tag wie der Nächste sein. Ob als Familie mit Kindern oder als Erwachsener - Bei einer Reise auf die kanarische Insel Lanzarote wird jeder so richtig auf seine Kosten kommen.

Was Dich in Deinem Lanzarote Urlaub erwartet

Traumhafte Küsten, erstklassige Hotels und einzigartige Vulkanlandschaften - das ist das wunderschöne Reiseziel Lanzarote! Lanzarote gehört zu Spanien und gehört wahrlich zu einem der schönsten Reiseziele in Europa. Einst tobten Vulkane auf der Kanareninsel. Heute sind diese erloschen und die feurige Lava brachte eine einzigartige Landschaft aus Schwarz-, Braun und Ockertönen hervor. Mit dabei sind traumhafte Sandstrände, dessen Wasser in den unterschiedlichsten Blautönen erleuchtet. Zwischen der kargen Umgebung wirst Du die schönsten Sehenswürdigkeiten in perfekter Lage bewundern, die immer mit der Natur verschmelzen. Die Urlaubsinsel ist ein traumhaftes Reiseziel und wird jeden Reisenden verzaubern - egal ob an der Costa Teguise, bei einer Weinverkostung oder in den geheimnisvollen Höhlen.

Mach Dich bereit für Lanzarote

Los geht's von Deinem Abflughafen Deiner Wahl! Mit einer Reisedauer von gerade einmal 4,5 Stunden bist Du von einer Vielzahl von Abflughäfen aus Deutschland in Deinem traumhaften Urlaub angekommen. Vor Ort erwartet Dich ein gemütliches Wetter, sodass einem tollen Urlaub nichts mehr im Weg steht. Das Klima ist das ganze Jahr über sonnig und somit kannst Du Dir einen entspannten Strandurlaub gönnen. Auch für Aktivurlauber ist Lanzarote ein Traum. Die mystische Vulkanlandschaft macht die Kanareninsel zu etwas Besonderem und es gibt immer etwas zu entdecken. Die Strände laden nicht nur ein, die Seele baumeln zu lassen, sondern bieten sich prima an, um sich beim Surfen oder Stand-Up-Paddling mal auszuprobieren.

 

Lanzarote ist ein perfektes Ziel für Pauschalreisen. Vor Ort erwarten Dich Top Hotels wie das Barcelo Lanzarote Active Resort an der Costa Teguise mit einer Hotelkategorie von vier Sternen. Dieses Hotel an der Costa Teguise besitzt einen traumhaften Pool und die Strandlage ist auch perfekt.

 

Gut zu wissen: Lanzarote wurde 1993 zum Biosphärenreservat ernannt. Durch den vulkanischen Ursprung, das Wüstenklima und der zarten Naturlandschaft sollte jeder Urlauber besonders vorsichtig sein, wenn er die Umgebung erkundet.

Dein traumhafter Lanzarote Urlaub

Die phänomenale Natur

Auf den ersten Blick scheint Lanzarote sehr bizarr. Die Kanareninsel erstreckt sich in einer Lavamasse, die in roten und braunen Farbtönen strahlt. Dazwischen wirst Du auf zackige schwarze Lavabrocken treffen. Weit und breit sind keine Grünflächen und Bäume aufzufinden, aber für einen Wanderurlaub in Kiefernwälder sucht man sich Lanzarote auch nicht aus. Wenn Du Dich nach dem nächsten einzigartigen Strandurlaub mit unglaublichen Stränden sehnst oder nach deinen nächsten Aktivurlaub, dann ist Lanzarote allerdings absolut das Richtige für Dich.

Angenehme Temperaturen

Auf der Insel Lanzarote wirst Du das ganze Jahr über angenehme Temperaturen von durchschnittlich 20 Grad vorfinden. Durch das stets ansprechende Klima hat Lanzarote liebevoll den Spitznamen "Insel des ewigen Frühlings" bekommen.

 

Der Reisezeitraum von Oktober bis März ist die Zeit mit den höchsten Niederschlägen. Wobei das auch relativ ist, denn Lanzarote ist die trockenste aller kanarischen Inseln! Zwischen April und September kehrt der Sommer ein, dennoch sind Temperaturen von über 30 Grad selten.


Genuss für den Gaumen

Wie in jedem Urlaub darf auch eine Tour durch die regionale Küche nicht fehlen. Der besondere Charme bei den Gerichten entsteht durch die raffinierte Verwendung der Kräuter. Das wirst Du schmecken, wenn Du Fisch a lá espalda probierst. Dabei wird der Fisch aufgeklappt, mit Knoblauch und Kräutern bestrichen und in Öl gebraten. Ein anderer Genuss ist die Suppe Potatje de Berros, die aus Maiskolben, Kartoffeln und Schweinerippchen besteht. Das i-Tüpfelchen dabei ist die frische Kresse mit der die Suppe zu einer richtigen Köstlichkeit wird.

Die lächelnde Sonne der Insel

So traumhaft die Insel auch sein mag, so intensiv strahlt auch die Sonne über der kanarischen Insel auf. Diese hat es ganz schön in sich. Mach Dich auf eine hohe UV-Strahlung gefasst! Umsonst legen die Lanzaroteños ihre Siesta nicht auf den frühen Nachmittag. Doch keine Sorge, denn mit der richtigen Vorbereitung lässt sich dieses Problem ganz einfach vermeiden. Trage so oft es geht auf der Insel eine luftige Kopfbedeckung und pack' Dir unbedingt eine Sonnencreme mit dem Sonnenfaktorwert 50 ein. Solltest Du mal länger unter der Sonne sein, wie bei einer Fahrradtour, dann zieh Dir einfach UV-Sonnenschutzkleidung an.


3 Gründe, warum Lanzarote die vermutlich einzigartigste Insel der Kanaren ist

1. Einzigartiger Weinanbau in Lavakratern

Alle Weinliebhaber werden auf Lanzarote so richtig auf ihre Kosten kommen. Das Weinanbaugebiet La Geria ist weltweit absolut einmalig. Vor etwa 300 Jahren haben mehrere Vulkanausbrüche dafür gesorgt, dass tausende Hektar fruchtbares Ackerland komplett in meterhohen Ascheschichten vergraben wurden. Wo es möglich war, gruben die Bauern Krater in den Ackerboden. Dadurch kam es dazu, dass in diesen Kratern der Wein angebaut wurde. Wein auf dem schwarzen Vulkangranulat anzubauen hat den Vorteil, dass Schutz vor Wind besteht und der Boden vor dem austrocknen geschützt wird. So einmalig wie die Geschichte klingt, so einmalig schmeckt auch der Wein, der mit jedem Schluck ein absoluter Genuss ist. Nicht ohne Grund ist der Wein aus Lanzarote international angesehen!

 

Wir empfehlen Dir die Weine der Sorte Malvasía Volcánica zu probieren. Die Qualität des Geschmackes und des Duftes ist herrlich. Warum also nicht eine feine Flasche als Souvenir mitnehmen? Perfekt, um wieder zu Hause eingekehrt, gemütlich die Flasche zu öffnen und durch das Aroma im Mund sich an die schöne Zeit auf Lanzarote zurückerinnern.

 

Die Umgebung von La Geria ist ein Muss, selbst wenn Du für Wein nicht zu haben bist. Die Region, die beim Ausbruch des Timanfaya entstanden ist, ziert sich durch die Krater, die für den Anbau des Weins genutzt wird. Jeder Krater ist zudem zur Hälfte mit kleinen Vulkansteinen versehen, wodurch eine spektakuläre Umgebung entstanden ist.

2. Die faszinierende Vulkanlandschaft im Nationalpark Timanfaya

Lanzarote ist bekannt für sein einzigartiges Vulkangebiet. Also ist eine Erkundungstour im Nationalpark Timanfaya perfekt. Hier wirst Du sehen, wieso der Vulkanismus der Insel zu den spektakulärsten des kanarischen Archipels gehört. Zum Nationalpark kommst Du ganz einfach mit Deinem Mietauto oder einer geführten Tour. Nimm Dir unbedingt auch Zeit das Besucherzentrum zu erkunden. Hier findest Du superinteressante Fakten zum Vulkan und der Umgebung. Außerdem wird ein Vulkanausbruch simuliert! Eine Rundfahrt durch den Nationalpark mit Blick auf die Feuerberge ist allerdings nur mit einem Bus möglich. Eine Tour kostet aber nicht extra.

 

Wir empfehlen Dir unbedingt einen Besuch in dem Nationalpark Timanfaya in Deinem Lanzarote Urlaub. Die einzigartige Umgebung, deren Farbplatte von Rot und Orange bis hin zu Braun- und Schwarztönen reicht, ist wirklich beeindruckend. Die Lavalandschaft ist die größte Europas und die Feuerberge und Aschetälern sind wahrlich einzigartig.


3. Lanzarote - Wo eine einzigartige Naturlandschaft auf Kunst trifft

Der berühmte Künstler César Manrique kam aus Lanzarote und bis heute sieht man seinen kreativen Einfluss auf der Insel. Bekannt wurde er für sein Talent, Kunst und Natur auf eine ganze besondere Weise miteinander zu verbinden, was man auch im Kakteenpark Jardin de Cactus sieht. Immerhin setzte er sich sehr für die Umwelt ein. Eine seiner spektakulärsten Attraktionen ist der Vulkantunnel Jameos del Agua. In dem unterirdischen System findest du eine Konzerthalle und einen Salzwassersee in Form einer einzigartigen geologischen Formation. In dem See leben kleine blinde Albinokrebse, die einzigartig auf der Welt sind!

 

Generell wirst Du auf ganz Lanzarote den Einfluss von César Manrique spüren. Egal ob in der Form von Wegweisern, Windspielen oder Skulpturen. Außerdem setzte sich der Umweltschützer dafür ein, dass Strommasten und Reklameschilder auf Lanzarote verboten werden. Um einen besseren Einblick in das Leben des Künstlers zu erhalten, kannst Du sein selbst gestaltetes Vulkanhaus besuchen, welches postum in ein Museum verwandelt wurde.

 

César Manrique, hinterließ einen bleibenden Eindruck auf seiner Heimatinsel. Doch wir finden, dass es ein weiterer Grund ist, wieso Lanzarote von den Kanaren die womöglich vielfältigste Insel ist.

Die Top 5 Strände für Deinen Urlaub auf Lanzarote

1. Playa de Famara

Im Norden von Lanzarote befindet sich einer der traumhaften Strände auf Lanzarote. Der sechs Kilometer lange Sandstrand Playa de Famara, der in einem goldbraunen Farbton leuchtet. Der Strand befindet sich am Ort Caleta de Famara. Der unberührte Strand eignet sich hervorragend für einen Strandspaziergang. Vor allem die Klippen im Hintergrund des Strandes sorgen für ein wunderbares Panorama.

 

Der Aktivurlauber in Dir wird sich auch über diesen Strand freuen, denn der Wellengang des Playa de Famara ist sehr stark. Dadurch ist es ein Paradies für jeden Wassersportler. Egal ob Surfen, Skimboarden oder Kitesurfen. In Caleta de Famara wirst Du sicherlich Schulen finden, falls Du eine dieser Sportarten mal gerne ausprobieren möchtest.

2. Playa Blanca

Der beliebte Urlaubsort Playa Blanca mit traumhafter Lage glänzt mit kristallklarem Wasser, dass von einem hellen Sandstrand eingerahmt wird. Um die Bucht herum, hebt sich die schroffe und dunkle Vulkanlandschaft ab. Doch statt der üblichen Touristenmassen, herrscht hier ein ausgeglichenes und ruhiges Flair. Einen besseren Ort wirst Du auf Lanzarote nicht finden, um an der Promenade zu flanieren und die Seele baumeln zu lassn.

 

Unser Tipp: Abseits der Strandpromenade hast Du die Möglichkeit, einen Blick in das alte Playa Blanca zu werfen. Erkunde die Altstadt, während Du durch die süßen Gassen schlenderst und an den Fahrerhäuschen die traditionellen Holzbalkone bewunderst.


4. Caletón Blanco

Weiter im Nordosten von Lanzarote liegt der wunderschöne Strand Caletón Blanco. Hier treffen glasklares türkises Wasser auf Überreste der Lavaströme - ein wunderschöner Anblick. Zwar wurde der weiße Sandstrand extra angelegt, aber traumhaft sieht er dennoch aus.

Das ruhige klare Meer setzt die optimale Voraussetzung, um hier einen entspannten Familienurlaub zu verbringen.

3. Playa de los pocillos

Das nächste Reiseziel, welches Du in Deinem Lanzarote Urlaub nicht verpassen darfst, ist der Playa de los Pocillos. Der typische schwarze Sandstrand trifft auf traumhaftes blaues Meer. An der Bucht findest Du einige Bars und Restaurants, wenn Du Deinen Hunger oder Durst nach einem langen Strandtag stillen möchtest.

Da der Strand recht groß ist, hast Du genügend Platz für Dich und um ein aneinanderreihen von Handtüchern brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

5. Calas de Papagayo

Den phänomenalen Calas de Papagayo Strand findest Du im Süden von Lanzarote in der Nähe des Playa Blanca. Der Calas de Papagayo gehört auch zum Naturschutzgebiet Monumento Natural de los Ajache. Mit Deinem Mietauto erreichst Du die unberührte Region über einen Schotterweg. Die karge Landschaft steht mit dem leuchtenden Blau des Wassers in einem herrlichen Kontrast. Auch für Kinder ist der Strand hervorragend geeignet. Vergiss auch nicht Deine Schnorchelausrüstung mitzunehmen! Diese Bucht eignet sich bestens, um das Meer unterhalb dem Wasser kennenzulernen.


Die 6 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

1. Mirador del Rio

Zwar gehört der Aussichtspunkt Mirador del Río auch zu den Werken von Manrique, doch wir wollten diese Sehenswürdigkeit extra vorstellen. Das Kunstwerk befindet sich im Norden von Lanzarote auf einer steilen Küste des Risco de Famara. Dort kannst Du auf 400 Meter Höhe die herrliche Panoramaaussicht durch riesige Glasscheiben genießen. Im Inneren befinden sich auch Skulpturen von dem berühmten Künstler. Der beeindruckende Blick von der Aussichtsplattform auf den Chinijo-Archipel dürfte wohl zur spektakulärsten Aussicht der gesamten kanarischen Inseln gehören.


2. Castillo de San José

Die Festung Castillo de San José wurde in 1770 erbaut und steht in der Hauptstadt von Lanzarote an der Küste. Damals wurde die Inselhauptstadt regelmäßig von Piraten angegriffen und deshalb wurde das Castillo de San José, um sich davor zu schützen. Nach dem Ende der Piraterie auf den Kanaren passierte mit dem Castillo de San José nicht mehr viel, bis ein bedeutender Künstler sich diesem zu Nutzen machte. Richtig - César Manrique brachte der Festung einen neuen Hauch von Leben ein. Heute steht dort das Museum für zeitgenössische Kunst und Bilder von Pablo Picasso und Antoni Tàpies.

3. Das Unterwassermuseum der besonderen Art

Am Playa de los Pocillos kann man nicht nur super Windsurfen, sondern auch die Unterwasserwelt besser kennenlernen. Doch wer an ein Aquarium denkt, ist falsch. Das U-Boot Aquascope bringt Urlauber auf 30 Meter Tiefe. Von dort kann die mystische Schönheit der Tiefe für eine Stunde genauer betrachtet werden - ganz ohne Taucheranzug.


4. Cueva de los Verdes

Im Norden der kanarischen Insel erwartet Dich eine einzigartige Besichtigung der Lavaröhre Cueva de los Verdes, die einst durch den Vulkan La Corona entstand. Der geheimnisvolle Tunnel gehört zu dem größten unserer Erde und ist sieben Kilometer lang. Er entstand vor Tausenden von Jahren. Er war zudem ein gutes Versteck, um sich vor Piratenangriffen zu schützen. Heute ist der Tunnel mit hübschen Beleuchtungen geschmückt und bei der Rundführung, die etwa eine Dreiviertelstunde dauert, lernt Ihr einen Teil der Hohlräume kennen. Zu besonderen Anlässen wie z. B. Konzerte wird das mystische Ambiente des Cueva de los Verdes gerne genutzt.

5. La Graciosa

Im Norden von Lanzarote befindet sich der Strand Playa del Risco. Bei Deinem Strandtag wird Dir bei dem Blick des traumhaften Meeres auffallen, dass ein paar kleine Vulkanhügel am Horizont sichtbar sind. Das ist das kleine Eiland La Graciosa, dass sich nördlich von Lanzarote erstreckt. Das kleine Inselchen kann besucht werden und eignet sich hervorragend für einen Tag abseits der sonst typischen Touristen. Nimm einfach ganz bequem die Fähre von dem Ort Órzola.

 

Übrigens ist La Graciosa die einzige Insel des Chinijo-Archipel, die auch bewohnt ist! Gerade einmal 650 Einwohner leben dort. Falls Du Lust hast, kannst Du daher auch auf La Graciosa übernachten. Der beliebteste und auch schönste Strand auf dem Eiland ist der Playa de las Conchas. Das Meer erstrahlt in einem hellen türkisen Farbton und der feine goldene Sandstrand passt hervorragend dazu.


6. Lago Verde

Natürlich darf in Deinem Lanzarote Urlaub auch nicht der schönste und einzigartigste See der Kanaren fehlen. In der Nähe der kleinen Provinz El Golfo findest Du die kleine Lagune, die sich inmitten eines Vulkankraters befindet. Das Grün des Sees ergibt einen faszinierenden Kontrast zum schwarzen Vulkansand. Obwohl der Lago Verde mit dem Atlantik verbunden ist, wird er immer kleiner. Leider wissen Forscher nicht, woran es liegt, deswegen empfehlen wir Dir den Lago Verde unbedingt zu besuchen, bevor er eines Tages verschwunden ist.

Lanzarote - Erlebe Deinen exklusiven Urlaub auf Lanzarote ! In Deiner Reiserei, Reisebüro in Berlin Brandenburg