Dein Urlaub in Singapur

Wie Dich die tropische Metropole mit ihrer Einzigartigkeit faszinieren wird

 „Eine Kultur, dessen Zauber aus dem Zusammenleben der unterschiedlichsten Nationen besteht. Ein Stadtbild, das futuristischer und skurriler kaum sein könnte. Eine Reise, die mich unzählige Male sprachlos sein ließ...

Willkommen auf einem Städtetrip der Superlative, willkommen in Singapur!"

Sylvia Vandré, Urlaubsberaterin bei der Reiserei

Was Du für Deinen Urlaub in Singapur wissen solltest

Kaum eine andere Stadt, lässt sich so schwer in eine Kategorie einordnen oder in eine Schublade stecken, wie Singapur. Die Löwenstadt ist ein einziges Kontrastprogramm aus Perfektion und Authentizität, aus Innovation und Tradition, aus Sterilität und liebevollen Details. So schwer es auch sein mag, den asiatisches Stadtstaat in Worte zu fassen, eines steht fest: Singapur ist höchst wahrscheinlich vollkommen anders, als all die Städte, die Du bisher auf der Welt gesehen hast und definitiv eine Reise wert! 

Nach etwa 12 Flugstunden, die zwischen Deutschland und der asiatischen Metropole liegen, tauchst Du schon am Flughafen von Changi in die Lebendigkeit und Vielfalt Singapurs ein. Eine bunte Mischung aus Malaiisch, Mandarin, Englisch und Indisch rauscht beim Lauschen in der Empfangshalle an Dir vorbei und stimmt Dich schon einmal auf das Multi-Kulti der nächsten Urlaubstage ein. Wer Nonstop in sein tropisches Abenteuer starten will, der kann mit Singapore Airlines ab Frankfurt, Düsseldorf, München oder Zürich nach Singapur fliegen. Neuerdings gibt es sogar für alle Berliner die Möglichkeit, direkt mit der Scoot in die sehenswerte Metropole zu fliegen. Außerdem bietet die Qatar Airways Verbindungen ab Berlin mit einem Zwischenstopp in Doha an. Übrigens stehen Dir auf Deinem Trip in die Ferne keine umständlichen Visabeantragungen im Weg, denn für Deutsche, Schweizer und Österreicher gibt es keine Visumspflicht. Nach Deiner Ankunft am Flughafen zeigst Du Deinen Reisepass, der natürlich ganz vorbildlich noch mindestens 6 Monate gültig ist, am Einreiseschalter vor und erhältst eine Aufenthaltsgenehmigung für die nächsten 90 Tage (2019 für Dich recherchiert). Also nur schnell Einreisekarte ausfüllen, Stempel abholen und auf in’s Abenteuer Singapur!

 

So einfach wie die Einreise nach Singapur, ist übrigens auch der Weg vom Flughafen in die City. Die 20 Kilometer, die es vom Flughafen in die Stadt zu überbrücken gilt, bewältigst Du am besten mit dem Bus oder der U-Bahn. Ca. 25 Minuten dauert die Fahrt mit dem Shuttlebus, der dich alle 15 Minuten vom Flughafen ins Zentrum bringt. Mit 2-3 Singapur Dollar pro Fahrt, gehört die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel damit eindeutig zu den günstigeren Angelegenheiten in der Metropole und bietet Dir eine deutlich preiswertere Alternative zum Taxifahren. Wer es noch ein wenig unkomplizierter mag, der besorgt sich einfach vorab den Singapur Tourist Pass und lässt sich per Bus oder Bahn von einem Ausflugsziel zum nächsten bringen. Der Pass kann für 1, 2 oder 3 Tage erworben werden und kostet 10, 16 oder 20 Singapur Dollar. Auch in Bezug auf das öffentliche Verkehrsnetz, macht die futuristische Metropole ihrem Image alle Ehre und bietet Dir in Deinem Urlaub ein super ausgebautes & modernes Verkehrsnetz.

 

Singapur und seine Schätze verteilen sich auf 61 tropische Inseln, die flächenmäßig sogar kleiner sind, als Berlin. Somit befinden sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf verhältnismäßig kleinem Raum und oftmals reichen schon 2 oder 3 Tage, um den Zauber der Stadt auf sich wirken zu lassen. Die Löwenstadt eignet sich also perfekt als genüsslicher Zwischenstopp auf Deinem Weg nach Australien, Neuseeland oder andere asiatische Urlaubsregionen. Besonders spannend finden wir übrigens die Kombination von Singapur & Thailand oder Singapur & Bali, wie sie unsere Urlaubsfee Sylvia erleben durfte. Lass Dich gern von unserem Reisebericht zu Bali inspirieren oder vereinbare direkt einen Beratungstermin mit Sylvia, um den perfekten Trip nach Singapur & Bali zu planen. 

 

Wer den kleinsten Stadtstaat Asiens als Ziel für seine nächste Städtereise auserkoren hat, dem springen schnell Singapurs Titel als „Sauberste Stadt der Welt“ aber auch „Teuerste Stadt der Welt“ entgegen. Und auch wir können Dir sagen, dass sich die extravaganten Eindrücke, die die Stadt verspricht, ebenfalls im Urlaubsbudget widerspiegeln. Die Lebenshaltungskosten in Singapur sind mit denen anderer asiatischer Großstädte kaum zu vergleichen und selbst für europäische Verhältnisse ziemlich hoch. Doch auch hier gibt es die ein oder anderen Tricks & Geheimecken, die Dir einen Urlaub mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglichen. 

 

Während Unterkünfte, Eintrittsgelder, Alkohol & Autofahren zu den eher kostspieligeren Angelegenheiten gehören, wirst Du an einer anderen Stelle mit überaus günstigen Preisen überrascht. Und da wir sowieso finden, dass auch die Urlaubsliebe durch den Magen geht, haben wir tolle Neuigkeiten für Dich: Das Essen in Singapur ist unglaublich günstig! Vorausgesetzt, Du findest leckere Streetfood-Gerichte, überraschend saubere Food-Courts und die Facetten der einheimischen Küche genauso spannend wie wir! 

Singapur & seine Gesichter - Das solltest Du nicht verpassen!

So vielfältig wie die Kulturen, die in Singapur ihr Zuhause gefunden haben, so facettenreich sind auch die Gesichter der Metropole. Wo sonst kannst Du an nur einem Tag einen urbanisierten Dschungel mit 50 Meter hohen Supertrees, eine kleine Weltreise durch Indien, China & Arabien und abendliche Lichtershows mit garantiertem Gänsehautfaktor erleben? Wir zeigen Dir, was Du während Deines Trips durch die sauberste Metropole der Welt nicht verpassen solltest. 

1. Grün, grüner, Singapur

Wo Du die sauberste Luft der Stadt atmen kannst

Unweit der Innenstadt Singapurs, wartet auf Dich eine fantastische Möglichkeit, um Dich von exotischen Blüten und 74 Hektar „ Natur-pur" verzaubern zu lassen. Wer hätte gedacht, dass eine hochmoderne Großstadt so grün sein kann?! Der Botanische Garten Singapurs hält für Dich nicht nur die frischeste Luft der Stadt bereit, sondern offenbart Dir auch eine schier endlose botanische Artenvielfalt und die größte Orchideenausstellung der Welt. Auch in seiner grünen Lunge macht die Metropole der Superlative ihrem Ruf alle Ehre. Nicht ohne Grund, kann sich der Park über den Titel „meistbesuchter Botanischer Garten der Welt" freuen. Und auch beim Thema Reisebudget, ist der Besuch des Botanischen Gartens ein absoluter Tipp für alle Sparfüchse, denn der Eintritt ist kostenlos! Lediglich ein Besuch der legendären Ochrideenausstellung schmälert das Urlaubsbudget um überschaubare 3 €, pro Person.

3. Verehrtes Singapur

Wo Du in die Welten Buddhas eintauchen kannst

Wer sich nach seinem Spaziergang durch Chinatown genüsslich den asiatischen Spezialitäten gewidmet hat, der kann nun die neu gewonnene Energie nutzen, um auch in die spirituellen Tiefen Chinatows einzutauchen. Ein absoluter Hingucker ist zum Beispiel der beeindruckende „Zahntempel", in dem wohl der heilige Eckzahn Buddhas aufbewahrt wird. Ob dieser tatsächlich der echte Zahn des Erwachten ist, darüber lässt sich wohl streiten, doch ein interessantes Ausflugsziel ist der 2007 fertiggestellte Tempel allemal. Und auch hier lässt es sich in Sachen Urlaubsbudget wieder gut sparen, denn der Eintritt in das heilige Gemäuer ist kostenfrei. Wer sich noch intensiver von den religiösen Reliquien Singapurs in eine andere Welt entführen lassen möchte, der kann außerdem den Hindu-Tempel Sri Mariamman besichtigen oder im arabischen Viertel die größte Moschee Singapurs bewundern. 

5. Hoch, höher, Singapur

Warum Du in Singapur besonders hoch hinaus kommst

So, wie es sich für die Metropole der Höhepunkte gehört, haben wir für Euren Citytrip in Singapur noch eine weitere Superlative, die es zu entdecken gibt... Der Singapore Flyer ist das größte Riesenrad Asiens und bietet Dir einen absolut spektakulären Blick über die gesamte Metropole. Stell Dir einmal vor, wie Du in 165 Metern Höhe in einer hochmodernen Glaskapsel für 30 Minuten den Blick über die Stadt genießen und an klaren Tagen sogar Malaysia oder Indonesien in der Ferne erspähen kannst. Plane die Fahrt mit dem „London Eye Singapurs" vielleicht sogar am ersten Urlaubstag ein, um schon am Anfang Deiner Reise einen Überblick über die Stadt zu bekommen. Auf eine Riesenradfahrt mit extra Gänsehaut kannst Du Dich gefasst machen, wenn Du den Flyer während des Sonnenuntergangs oder bei Nacht als Aktivität einplanst. Die in das goldene Licht der Sonne getauchten Wolkenkratzer und der unendlich weite Ausblick über das Lichtermeer der Metropole werden Dir schier den Atem rauben! Hoch hinaus geht es für Dich nahe der Küste, in der 30 Raffles Avenue. Erwachsene zahlen umgerechnet ca. 20 € und für das Kinderticket musst Du ca. 15 € einplanen. Familien profitieren jedoch von Kombi- & Familientickets und können so bei der Fahrt in der futuristischen Glasgondel das Urlaubsbudget etwas mehr schonen. 

2. Geschmackvolles Singapur

Warum du mit leerem Magen nach Litte India gehen solltest

An welchem Ort lässt sich die kulinarische und kulturelle Vielfalt Singapurs besser erleben, als in den bunten Gassen von Litte India, Chinatown und der Arab Street?! Hier kommst Du in den vollen Urlaubsgenuss und kannst für wirklich günstige Preise unglaublich gutes und authentisches Streetfood kennenlernen. In den riesigen Hawker-Zentren der Stadt, welche das Paradies schlecht hin für alle Urlaubsgourmets sind, kannst Du Dich tagelang durch die Köstlichkeiten der zahlreichen Garküchen schlemmen und das alles für wirklich günstige Preise! Wer beispielsweise nach Little India kommt, der wird schon nach wenigen Metern von den Düften der exotischen Gewürze und Zutaten überwältigt. Wie wäre es mit einem Besuch im Restaurant Mustard, das Deinen Gaumen mit den Spezialitäten der Bengalischen Küche erfreuen wird?! Wenn Du an einem lauen Abend durch die bunten Straßen von Little India spazierst, nebenbei dem allzeit präsenten Gedudel von Bollywood-Musik lauschst und Dich nach einem gemütlichen Plätzchen umschaust, dann empfehlen wir Dir ein Abendessen im Khansama Tandoori Restaurant. Hier kannst Du nach einem erlebnisreichen Sightseeing-Tag den Abend mit einem traditionell zubereiteten Curry und frischem Naanbrot unter freiem Himmel ausklingen lassen. In einem der wohl belebtesten Viertel der Stadt, im quirligen Chinatown, erwarten Dich nicht nur architektonische Hingucker, wie die vielen bunten, restaurierten Häuser und Tempel, sondern auch kulinarische Highlights, die Du zu Schnäppchenpreisen ausprobieren kannst. In der Smith Street hast Du die Qual der Wahl zwischen den vielen Restaurants und Essensständen, die sich entlang der ganzen Straße aneinanderreihen. Es empfiehlt sich also, sich mit leerem Magen auf das Abenteuer der kulturellen Viertel einzulassen...es lohnt sich! Und noch ein kleiner Tipp für Deinen Stadtbummel in Singapur Downtown: Im Lau Pa Sat Market erwartet Dich ein hstorisches Baukunstwerk aus dem 19. Jahrhundert, dass mittlerweile umgeben ist von imposanten Wolkenkratzern, die besonders bei Nacht für eine wirklich coole Amtosphäre sorgen. Gleichzeitig ist dieses ganz besondere Hawker-Center voll von kulinarischen Köstlichkeiten par excellence und somit eine tolle Anlaufstelle bei knurrendem Magen!

4. Leuchtendes Singapur

Warum das Highlight der Stadt von der Dunkelheit lebt

Wie kann eine futuristische Skyline, mit seinen zahlreichen architektonischen Besonderheiten und Skurrilitäten es noch einmal mehr schaffen, Deine Augen zum leuchten zu bringen? Richtig, bei Nacht, wenn all diese hochmodernen Kollosse bunt beleuchtet die Nacht erhellen. Als ein einziges Lichtermeer raubt Dir Singapur besonders bei Nacht den Atem und überrascht Dich mit Licht- und Lasershows im Gardens by the Bay oder vor dem spektakulären Hotel „Marina Bay Sands", dass durch seine schiffsähnliche Bauform weltweit berühmt ist. Wer seinen Urlaub in Singapur verbringt, der sollte die beiden Shows mit Gänsehaut-Garantie mindestens einmal zu Gesicht bekommen! Die bis zu 50 Meter in den Himmel ragende Supertrees des Gardens by the Bay, lassen ihr buntes Lichterkleid passend zur Musik tanzen, während Du Dir ein gemütliches Plätzchen auf dem Rasen unter den grünen Giganten suchen kannst. Ein absolut sehenswertes Spektakel wie wir finden und auch in Sachen Budget gibt es hier keine Ausrede, denn auch der Eintritt zu diesen zwei Highlights der Metropole ist kostenlos. Beide Shows finden täglich statt und verzaubern Dich für 15 Minuten mit ihrer Komposition aus Licht, Musik und Wasser. Die Show im Gardens by the Bay kannst Du täglich um 19:45 Uhr oder 20:45 Uhr bestaunen und die Lasershow vor dem Marina Bay Sands erleuchtet jeden Aben um 20:00 Uhr und 21:30 Uhr.